Rehasport

Gegen Rücken- & Gelenkbeschwerden

Der Rehasport ist hier eine tolle Lösung für alle, die unter Rücken- und Gelenkbeschwerden leiden.

Dazu gehören z.B. sämtliche Wirbelsäulen- und Haltungsschäden, Rückenbeschwerden wie LWS-, BWS- oder HWS-Syndrom, Bandscheibenvorfälle, Bandscheibenvorwölbungen sowie Arthrose, Osteoporose oder Muskeldysbalancen. Auch bei sämtliche Beschwerden mit der Schulter ist der Rehasport gut geeignet.

Rehabilitationssport kann grundsätzlich in jedem Alter und bei jeder Beeinträchtigung in Betracht kommen. Er ist darauf ausgelegt, Menschen die seit längerer Zeit mit Beschwerden z.B. am Rücken, der Hüfte oder den Knien zu tun haben, vor einer chronischen Erkrankung zu bewahren. Aber auch Menschen mit chronischen Erkrankungen sind im Rehasport richtig aufgehoben. Die Kosten für die Rehasportkurse werden grundsätzlich von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die einzige Voraussetzung ist eine Rehasportverordnung von Ihrem Arzt. Da der Rehasport nicht das Heilmittelbudget des Arztes belastet, kann er es Ihnen immer verordnen, wenn er es für sinnvoll erachtet. Kommen Sie mit der Verordnung einfach in Ihre Trainingsstätte und wir kümmern uns um die Kostenübernahme von Ihrer Krankenkasse. Zusätzlich bieten Ihnen alle Trainingsstätten die Möglichkeit, Ihr Gesundheitstraining unter Betreuung eines Therapeuten individuell an den medizinischen Trainingsgeräten zu absolvieren. Dieses Training kann ergänzend zu den Rehasportkursen und auf eigene Kosten durchgeführt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen